Willkommen auf Kinderbesteck-ABC

Wenn das Stillen und Fläschchen geben erst einmal vorbei ist, möchten kleine Kinder mit am Tisch sitzen und an den Mahlzeiten teilnehmen. Sie schauen sich natürlich alles bei den Eltern oder den größeren Geschwistern ab. Daher möchten sie ebenso mit Besteck essen, was auch völlig gut und richtig ist. Auf diese Weise werden die Feinmotorik und Geschicklichkeit des Kindes trainiert.

Doch worauf sollte beim Kinderbesteck geachtet werden? Der folgende Ratgeber erläutert alles Wissenswerte.

Kinderbesteck – Zugeschnitten auf die Fähigkeiten deines Kindes

kinderbesteckKinder sollten ein Esslernbesteck benutzen, da dieses speziell auf ihre Fähigkeiten zugeschniten ist. Gabeln und Löffel, die für Erwachsene vorgesehen sind, sind einfach zu groß, so dass ein Baby oder Kleinkind dieses Besteck nicht halten könnte. Ein Kinderbesteck verfügt oftmals über einen dicken, abgerundeten und rutschfesten Griff, da sich dieser für das Kind besser fassen lässt. Dank der ergonomischen Form der Griffe liegt das Besteck optimal in der Kinderhand. Ein Baby greift das Besteck, im Gegensatz zum Erwachsenen, mit der gesamten Hand und umschließt dabei den Griff komplett. Daher erleichtert die Form einen sicheren Halt, wodurch das Esslernbesteck nicht so leicht aus der Hand gleitet. Die Löffel und Gabeln sind häufig auch mit der Fläche zum Essen nach oben gebogen, damit das Baby das Essen leichter zum Mund führen kann, ohne die Hand zu stark abknicken zu müssen. Auch die Zinken der Gabel sind stark abgerundet, um das Baby zu schützen.

Welches Material kommt beim Kinderbesteck zum Einsatz?

Small plastic bowls and spoonsEsslernbesteck aus Kunststoff ist vor allem für Babys geeignet, die noch keine oder nur wenige Zähne haben. Dieses ist robust, pflegeleicht und macht nicht zu viel Lärm, wenn es mal auf dem Boden landet. Kunststoff kann auch von ungeübten Kinderfingern gut gehalten werden. Wenn die ersten Zähnchen da sind, kann das robustere und kratzunempfindliche Edelstahl gewählt werden. Oftmals besteht das Besteck auch aus verschiedenen Materialien. Der Griff ist in diesem Fall häufig aus Kunststoff und der übrige Teil aus Edelstahl. Beim Edelstahl besteht zudem die Möglichkeit, dass der Name des Kindes eingraviert wird, wodurch es auch eine tolle Geschenkidee ist. Hübsches Kinderbesteck ist perfekt als Taufgeschenk geeignet.

Kinderbesteck – worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Beim Esslernbesteck sollte zunächst einmal auf eine handliche und kindgerechte Form sowie eine gute Beschaffenheit geachtet werden. Es sollte zudem robust und strapazierfähig sein. Ein schönes Design kommt natürlich bei Kindern immer gut an, sodass das Besteck gleich viel lieber benutzt wird und das Essen mehr Spaß macht. Am Griff ist das Besteck meistens hübsch verziert, beispielsweise mit Tieren, Blumen, Autos oder Comicfiguren. Sechs Monate alte Kinder benötigen einen Breilöffel, der in der Regel aus Kunststoff ist und über einen extra langen Stil verfügen sollte, damit er problemlos ins Gläschen hineinpasst. In Bezug auf die Sicherheit ist es empfehlenswert, auf Prüfzeichen zu achten, um sicher zu gehen, dass das Esslernbesteck keine Weichmacher oder sonstige gefährliche Schadstoffe enthält.

Ein gutes Kinderbesteck bietet folgende Vorteile im Überblick:

  • Mit dem Esslernbesteck macht das Kind erste Erfahrungen.
  • Gutes Kinderbesteck verfügt über eine spezielle Form, die beim Kind ideal in der Hand liegt.
  • Es weist die richtige Größe für Hände und Mund auf.
  • Das Esslernbesteck ist leichter.
  • Es ist dank der kindgerechten Verarbeitung ungefährlich, sodass keine Verletzungsgefahr besteht.
  • Oftmals ist es hübsch verziert und dekoriert. Dies motiviert zum Essen und bringt Freude.

Fazit

Baby boy eating his first solid foodKinderbesteck bietet viele Vorteile, denn es ist handlich, praktisch, robust und attraktiv. Es ist für die Bedürfnisse der Babys und Kinder entwickelt worden. Dem Kind fällt es damit leicht, das Essen zu lernen. Es wird selbständiger, sodass Kleckereien schneller vermieden werden. Da Eltern grundsätzlich die wichtigsten Vorbilder für das Kind sind und sie durch das Abgucken viel lernen, sollten die Eltern darauf Wert legen, dass die Mahlzeiten gemeinsam stattfinden. Da aller Anfang schwer ist, heißt es, etwas Geduld zu haben, bis das Kind so weit ist, ohne Probleme essen zu können. Das Kind ist meist stolz darauf, ein eigenes Esslernbesteck zu haben, das es direkt am hübschen Motiv erkennt. Bei der Auswahl sollte jedoch auf eine gute Qualität geachtet werden, um die Vorteile tatsächlich genießen zu können. Auch wer auf der Suche nach einem schönen Geschenk zur Geburt ist, ist mit Kinderbesteck gut beraten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *