Kategorie-Archiv: Ratgeber

Robust und trotzdem schadstofffrei – Kindergeschirr und -besteck ohne Reue

Robust und trotzdem schadstofffrei - Kindergeschirr und -besteck ohne ReueGastartikel*

Etwa ab dem sechsten Lebensmonat beginnt unser Nachwuchs mit dem Löffel zu essen. Die Speisen werden nun nicht mehr aus dem besten, natürlichen „Behältnis“ – der mütterlichen Brust – kredenzt, sondern auf Tellern, Brettchen und in Schüsselchen serviert. Damit die lieben Kleinen mit der Nahrung keine Schadstoffe aufnehmen, die in Geschirr oder Besteck enthalten sein können, sollten Eltern beim Kauf auf einige wichtige Qualitätsmerkmale achten. Weiterlesen

Wie Kleinkinder das Essen lernen

Die Kleinen orientieren sich auch am Esstisch an ihren großen Vorbildern. So wird von den Eltern oder älteren Geschwistern die Benutzung von Gabel und Löffel abgeguckt. Um den jungen Selbstessern möglichst bald Erfolgserlebnisse zu ermöglichen, gibt es spezielles Kinderbesteck. Die kleinen Hände können mit Hilfe dieser besonderen Kinderlöffel, -gabeln und -messer einfach und spielerisch das Essen lernen.

So wird das Essenlernen zum Kinderspiel: Lernbesteck für die Jüngsten 

wie kleinkinder essen lernen

Jedes Kind muss Essen lernen – Aller Anfang ist schwer

Ein spezielles Kinderbesteck, bestehend aus mindestens einem Löffel, einer Gabel und einem Messer, ist in seiner Form und Größe optimal an kleine Kinderhände angepasst. Das Besondere an Kinderbesteck sind die Ergonomie und die weichen Kanten. Alle Seiten sind abgerundet, so dass das Kind sich nicht verletzen kann. Außerdem sind die Griffe verhältnismäßig breit konstruiert, so dass es den Kindern leichtgemacht wird, das Besteck sicher und bequem in der Hand zu halten. Die Gabeln, Löffel und Messer sind vom Gewicht her relativ leicht – auch das erleichtert den Kleinen die Handhabung. So wird dem Nachwuchs das Essen lernen schmackhaft gemacht!


Weiterbildung während der Elternzeit 300x300


Ein Kinderbesteck gibt es in vielen verschiedenen Farben, Materialien und Designs. Besonders die persönlich gravierten Bestecke sind ein sehr beliebtes und klassisches Taufgeschenk. Großeltern und Paten schenken traditionell gern ein hochwertiges Edelstahl Kinderbesteck, das viele Jahre hält und einen gewissen Erinnerungswert hat. Ein solches Besteck wird oftmals über Jahrzehnte aufgehoben und mit schönen Kindheitserinnerungen verbunden.

Die Qualität der handelsüblichen Spezial-Lernbestecke ist entscheidend. Die meisten hochwertigen Bestecksets für Kinder sind aus gutem Edelstahl gefertigt und auch für die Spülmaschine geeignet. Sie sind natürlich rostfrei und verhindern durch ihre abgerundeten Kanten schmerzhafte Verletzungen im Mundraum.

Zum Essen lernen braucht Ihr Kind Gabel, Messer und Löffel – Ganz wie die Großen

spinat essen- wie Kinder essen lernenEine besondere Kindergabel ist immer Teil eines Bestecks zum Essen lernen. Ihre Zacken sind kurz und stumpf. Die Fläche der Gabel ist vergrößert, dadurch wird der Transport der Nahrung zum Mund erleichtert. Das Kindermesser ist natürlich nicht so scharf wie ein Erwachsenenmesser. Es dient hauptsächlich zum Schieben des Essens und zum Lernen der Besteckhandhabung. Wirkliches Schneiden von Fleisch oder Gemüse ist damit kaum möglich. Dafür ist die Verletzungsgefahr durch das Messer aber auch gleich Null. Der Griff ist oftmals sehr breit, damit dem Kind beim Essen lernen das Messer möglichst nicht aus der Hand fällt. Einige Kinderbesteck Sets haben sogar einen Schieber, der die Speisen bequem auf die Gabel befördert. Der kleine Selbstesser kann so einfacher ein Erfolgserlebnis verbuchen – Frust bleibt weitestgehend auf der Strecke.

Ein herkömmliches Kinderbesteck wird oftmals mit zwei verschieden großen Löffeln geliefert. Zum Einen gibt es einen etwas größeren Suppenlöffel und zum Anderen einen kleineren Dessertlöffel. Auch bei den Kinderlöffeln ist der Griff verhältnismäßig breiter als bei einem Erwachsenenlöffel. So wird dem Kind das Essen lernen stark erleichtert. Zu erwähnen seien außerdem noch die Fütterlöffel speziell für Brei, die von den Eltern gehandhabt werden. Breilöffel haben immer einen etwas längeren Stiel, damit man bequem in das Gläschen kommt und auch den letzten Breirest vom Boden kratzen kann.

Für unterwegs empfiehlt sich ein Kinderbesteck aus Plastik.


Bücher zum Thema “Wie Kleinkinder Essen lernen”

Babyernährung: Gesund und lecker durchs erste Jahr
14 Bewertungen
Babyernährung: Gesund und lecker durchs erste Jahr*
  • 128 Seiten - 06.09.2014 (Veröffentlichungsdatum) - GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)